Corpus Sireo: Germany 21 Büromarktindex

Corpus Sireo hat die 9. Auflage des regionalen Büromarktindex „Germany 21“ vorgestellt. Da das Angebot an Spitzenobjekten in den Top-7-Standorten zunehmend knapper wird, werden regionale Büromärkte als Alternativstandorte demnach immer wichtiger.

Deckblatt „Germany 21: Regionaler Büromarktindex“ (Quelle: Corpus Sireo 2017)

Der „GERMANY 21: Regionaler Büromarktindex“ zeigt, dass sich in den letzten Jahren neben den Top-7-Standorten auch die 14 untersuchten mittelgroßen Büromärkte (Aachen, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Essen, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Mainz, Mannheim, Münster, Nürnberg, Wiesbaden) gut entwickelt haben. Es wird erwartet, dass die Mieten in diesen Märkten künftig stabil bleiben bzw. leicht steigen. Damit bieten sie solide Anlagepotenziale für Immobilieninvestoren. Im Gegensatz zu den umkämpften Investmentmärkten der Metropolen ergeben sich hier nach wie vor attraktive Einstiegspreise und nachhaltig gute Renditeperspektiven.

Der „GERMANY 21: Regionaler Büromarktindex“ wird im halbjährlichen Zyklus veröffentlicht, Fokusstadt der 9. Auflage des Berichts ist Mannheim.

Weitere Informationen zum Report sowie Exemplare zum Download erhalten Sie unter corpussireo.com