Wohnen in Wohngemeinschaften ist teuer geworden

empirica Sonderauswertung zum Semesterbeginn: Auf Basis von mehr als 100 Tsd. Mietinseraten für WG-Zimmer aus der empirica-systeme Marktdatenbank erstellt empirica eine Übersicht, die halbjährlich aktualisiert wird und Auskunft über die Mietpreise im WG-Segment der Unistädte gibt. Sie liefert für alle größeren Hochschulstandorte Deutschlands (über 120 Städte) Standardpreise (mittlerer 50% Wert) sowie die Preisspanne der Warmmiete eines unmöblierten WG-Zimmers, das zwischen 10qm und 30qm groß ist auf Basis der Angebote aus dem ersten Quartal 2016.

WG_Mieten_Sommer_2016
Mieten in Wohngemeinschaften – Sommersemester 2012 zu 2016 im Vergleich (Quelle: empirica ag auf Basis empirica-systeme Marktdaten)

Weiterlesen Wohnen in Wohngemeinschaften ist teuer geworden

Angebots­qualität von Wohn­immobilien

Immobilien-AngebotsqualiaetsindexWie die aktuelle Studie der Bausparkasse Schwäbisch Hall zeigt, lassen sich mit der empirica-systeme Markt­datenbank qualitative Aus­sagen zu den Immobilienmärkten ableiten.

Zahlreiche Variablen zum Zustand und zur Aus­stattung ermöglichen ein differen­ziertes Abbild der ge­handel­ten Objekte nach Qualitäts­klassen: Die Variablen Mo­der­ni­sie­rungs­bedarf (renovierungs­bedürftig oder sanierungs­bedürftig) und Modernisierungs­jahr liefern Anhalts­punkte zum In­ves­ti­ti­ons­bedarf und ergeben in Kom­bi­nation mit dem Baujahr und  ein klares Bild über die Qualitäten. Weiterlesen Angebots­qualität von Wohn­immobilien